Beim FC hats geFEZt

Druckversion
Beim FC hats geFEZt

Die FEZ-Ferienfreizeit ist eine wundervolle Sache. Im August und September werden den Kindern und Jugendlichen in Waldshut an jedem Wochentag tolle Aktivitäten geboten. So dass es auch denen, die noch nicht im Urlaub, wieder zurück aus dem Urlaub oder diesmal nicht im Urlaub waren, einfach nicht langweilig zu werden braucht.

Am 5.9. waren die Kinder und Jugendliche auch beim FC Tiengen zu Gast. Und eigentlich wollte Jugendleiter Bernd Glasstetter mit seinem Co-Trainer Kevin Mamaj den Nachmittag gestalten. Aber der hatte bei seiner Ausbildungsstelle dann doch nicht frei bekommen und kurzfristig halfen mit Ernis Meta, Mustafa Cevik und Kevin Sirigu gleich drei Spieler aus der D2 aus. Und auch Jacqueline Hesse fand sich spontan zum Aufbau und zur Mithilfe gegen Mittag ein. Wie gut, dass das Wetter mitgespielt hatte. Noch bis ca. 11 Uhr hatte es geregnet. Aber es blieb alles trocken.

Doch dann knickte Jacqueline ganz unglücklich kurz vor Beginn der Veranstaltung mit dem rechten Fuß um. An dieser Stelle ganz liebe Grüße und gute Besserung. Wir drücken die Daumen, dass die Verletzung doch nicht so schlimm ist. Und ganz lieben Dank für die Hilfe beim Aufbau.

Wie diszipliniert die D-Jugend-Spieler sind, zeigten sie dann beim Training, das als erstes anstand. Denn Ernis und Kevin übernahmen eine Gruppe, bei denen die Teilnehmer gerade einmal vier bis fünf Jahre jünger waren. Und das klappte einfach hervorragend.

Das Thema der Trainingseinheit war Pass-Spielen. Und das klappte bei einigen so gut, dass sogar zum Ende hin der Schwierigkeitsgrad gesteigert werden konnte. Zwar spielen ein paar der Teilnehmer auch in umliegenden Vereinen, aber auch die, die nicht im Verein spielen, konnten gut mithalten. Die Trainingseinheit war kürzer gefasst als sonst üblich, denn es waren nur drei Stunden Zeit zur Verfügung. In diese Zeit sollte auch der zweite Teil reinpassen: Ein kleines Turnier.

Die Teilnehmer und natürlich auch die Begleiter und die helfenden Spieler der D2 wurden in fünf Mannschaften eingeteilt: Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich und England. Mit anderen Worten in einer Mini-WM. Und das sind die Ergebnisse der Partie:

Deutschland - Italien 0:5
Spanien - Frankreich 3:3
England - Frankreich 1:6
Spanien - Italien 4:0
Deutschland - Spanien 4:7
Italien - England 3:4
Italien - Frankreich 3:5
Deutschland - England 0:2
Deutschland - Frankreich 3:10
England - Spanien 3:2

Die Tabelle sah dann am Schluss so aus:

Platz Mannschaft Tordifferenz Punkte
1. Frankreich +18 10
2. England -1 9
3. Spanien +6 7
4. Italien -2 3
5. Deutschland -20 0

Es gab natürlich noch ein Endspiel zwischen Platz 1 und 2, sowie ein Spiel um Platz 3. Und diese Endspiele gingen so aus:

Frankreich - England 1:3
Italien - Spanien 3:4

Wir hoffen mal nicht, dass wir die nächste WM vorher gesagt haben mit diesen Ergebnissen und dass Deutschland besser abschneidet Wink

Ein, zwei kleinere Blessuren gab es natürlich. Auch ganz klar, wenn Jugendspieler auf weniger geübte Spieler treffen. Aber so ist eben auch Fußball als Kontaktsport. Ganz offensichtlich waren alle danach zwar ganz schön müde, aber auch ganz und gar glücklich und gingen mit einem Lächeln vom Platz. Und da auch D-Jugend-Spieler vom ESV Waldshut und vom FC RW Weilheim dabei waren, sieht man sich sicher auch wieder auf dem Platz.

Und wir freuen uns bereits auf die kommenden Sommerferien. Denn das wird sicher wiederholt werden. Noch einmal ganz lieben Dank an Jacqueline Hesse und an unsere D2-Spieler Mustafa Cevik, Ernis Meta und Kevin Sirigu, die nun wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und in dieser Woche ihr erstes Trainingslager überhaupt absolvieren.

Galeriebilder: