Der neue FC-Vorstand ist gewählt

Druckversion
Der neue FC-Vorstand ist gewählt

Am vergangenen Freitag fand die Jahreshauptversammlung des FC Tiengen 08 statt. Es war ein Abend der Abschiede, Ehrungen und Neuanfänge. Zum wahrscheinlich letzten Mal leitete Wolfgang Hörr die Versammlung. Das hatte er zwar auch schon einmal vor drei Jahren gemacht, als Bernhard Boll zum Präsidenten gewählt wurde. Aber Wolfgang Hörr war nach Bolls Rücktritt im Frühjahr 2015 noch einmal vom Vorstand als Interimspräsident zurück gebeten worden. Seine Vorgabe war allerdings auch klar definiert: Im Januar 2016 sollte ein neuer Präsident gewählt werden. Denn Wolfgang Hörr wollte dem Verein nur im Jahr 2015 aus der Verlegenheit helfen und dann endgültig den Stab weiter geben.

Und genau dies tat die Jahreshauptversammlung. Armin Leichenauer, der bis dahin als Kassierer die finanziellen Interessen des Vereins vertreten hatte, wurde einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Mit ihm beginnt eine neue Ära. Denn Armin ist 43 Jahre alt. Seine Söhne kicken beide beim FC Tiengen, der eine in der E-, der andere in der F-Jugend. Da er auch ansonsten bereits seit 9 Jahren im Vorstand vertreten war, kennt er den Verein nicht nur aus dem FF. Er steht jetzt schon für Stabilität und Vereinstreue. All das macht ihn vermutlich zum idealsten aller Kandidaten für dieses hohe Amt.

Neben dem Amt des Präsidenten wurde aber auch das des Geschäftsführers neu bestimmt. Michael Maaßberg hatte sich dafür ausgesprochen in den Hintergrund zu treten, was sicher auch und vor allem an seinen familiären Verpflichtungen (er wurde Vater von Zwillingen) gelegen hat. Maasberg wird dem Verein erhalten bleiben und wurde zum Beisitzer gewählt. In das Amt des Geschäftsführers wurde mit Rainer Schillinger ein altbekanntes Gesicht gewählt. Er hatte diese Position bereits einmal inne und wird zusammen mit Armin Leichenauer die Geschicke des Vereins lenken.

Wichtig ist noch zu betonen, dass das Amt des Präsidenten zunächst einmal nur für ein Jahr bestimmt wurde, denn normalerweise wird dieses Amt immer in den ungeraden Jahren neu gewählt. Dies wurde so durchgeführt, um in den normalen Rhythmus zu kommen.

Zum neuen Leiter der Finanzen wurde Alexander Huber gewählt. Ebenfalls neu in der Vorstandschaft vertreten ist der Vorsitzende des Courtenay-Komitees Peter König, der zum Beisitzer gewählt wurde.

Im Amt erneut gewählt wurden: Karin Würtenberger als Organisationsleiterin und Michael Kleemann als Leiter des Spielausschusses.

Daneben wurde die Entscheidung der Jugendabteilung Bernd Glasstetter zum neuen Jugendleiter zu wählen bestätigt.

Und das ist das neue Organigramm:

Downloads: 
AnhangGröße
PDF icon organigramm2016.pdf877.16 KB
Galeriebilder: