Schwieriger Start für unsere Zweite in die neue Saison

Druckversion
Schwieriger Start für unsere Zweite in die neue Saison

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung mit vielen Urlaubern und Verletzten startete unsere 2. Mannschaft gegen den Kreiliga-A-Absteiger SV Stühlingen mit einer unglücklichen Niederlage in die neue Saision. 4:2 Musste man sich am Ende geschlagen geben.

Fit waren die (mesiten) Spieler nach den anstrengenden und intensiven Vorbereitung bestimmt. Die Ergebnisse der Testspiele zeigten jedoch Himmel und Hölle zugleich. So ganz wusste man also nicht, wo man am ersten Spieltag der neuen Saison steht. Die vielen Urlauber und Verletzten machten die Sache dann auch nicht einfacher. Verletzungsbedingt musste das Trainerteam mit Vincenzo Leggio und Patrick "Mösel" Schäuble am Sonntag auf Luis Filipe (Hand) und auf Alexander Strittmatter (Kreuzband- und Miniskusriss) verzichten. Ein schlagkräftiges Team stand am Sonntag dann trozdem auf dem Feld, der große Kader (20+) ließ dies sicherlich zu.

Zum Spiel:

Die ersten Minuten merkte man schnell, das man noch nicht wieder richtig eingespielt ist. Ein schneller Ballverlust im Spielaufbau nutzte Blattert zum 1:0 nach kaum 2 Minuten. Nach Stellungsfehler des Tiengener Torwarts segelte der zweite Ball ins Tor (12.Minute).  Angespornt vom Rückstand zeigte Tiengen jedoch Charakter. Bis zur Pause konnte der Neuzugang George Ouzuma, nach gutem Kombinationspiel, ausgleichen. 2:2 zur Pause war verdient. Das technisch bessere Team war Tiengen.

Nach Wiederanpfiff dann wieder ein Nackenschlag. Rot für Tiengen nach einer Notbremse (55.Minute). Mit 10 Mann stemmte man sich dagegen, konnte aber das 3:2 für Stühlingen nicht verhindern. Ein Freistoß segelte an Freund und Feind vorbei ins Tor. Unhaltbar und bitter das man kurz danach gleich 2 gut gespielte Konter nicht zum Ausgleich nutzen konnte. In der 90. Minute vollendeten die Stühlinger dann noch einen ihrer Konter zum 4:2 Endstand.

Fazit: Weinige aber entscheidende Momente sorgen gegen ein gutes und effizientes Stühlinger Team für eine Niederlage.

Im ersten Heimspiel kann man sich wieder von einer anderen Seite zeigen. Am kommenden Samstag um 16:00 Uhr in Langensteinstadion empfängt die 2. Mannschaft den SV Eggingen.