Spende an die Nachsorgeklinik Tannheim übergeben

Druckversion
Spende an die Nachsorgeklinik Tannheim übergeben

Unsere Spieler sind gesunde Kinder, Kinder, die Spaß an ihrem Leben haben und viel Sport treiben. Doch es gibt auch die Schattenseite, die Kinder, die eben nicht gesund sind und an chronischen Krankheiten leiden oder gar früh sterben. Die Nachsorgeklinik Tannheim bietet einen Ort der Ruhe, der Reflektion und Therapie für die Familien, die nicht so viel Glück hatten, wie die Familien unserer Spieler. Hierher kommen Familien, deren Kinder Mukoviszidose, Krebs oder Herzleiden haben. Sie können hier dem normalen Klinikalltag, dem normalen und stressigen Alltag einer solchen Krankheit entfliehen und einmal wieder das sein, was sie schon länger nicht mehr waren: Eine Familie. Aber es können hier auch Eltern herkommen, die ihr Kind verloren haben. Es ist ein tragisches Schicksal, wenn das eigene Kind vor einem stirbt.

Im vergangenen Dezember hatte die Jugendabteilung des FC Tiengen ein Weihnachtsgrillen veranstaltet und bei der Hallenbezirksmeisterschaft weiter fü die Nachsorgeklinik Tannheim gesammelt. Insgesamt konnten über 300 € gesammelt werden und wurden am vergangenen Freitag von Jugendleiter Bernd Glasstetter direkt in Tannheim übergeben. Das sollte eigentlich bereits im Februar passieren, aber wie sagt man so schön: Besser spät als nie.

Neue Ideen, wie die Nachsorgeklinik Tannheim unterstützt werden könnte, sind bereits vorhanden. Da die Nachsorgeklinik sogar über ein D-Jugend-Fußballfeld verfügt, stehen einige interessante Optionen auf dieser Liste.

Galeriebilder: