Von Netzen und Zäunen

Druckversion
Von Netzen und Zäunen

Das Ballfangnetz wird den Kunstrasen fast vollständig umfassen. Lediglich auf der dem neuen Stadion zugewandten Seite bleibt der Bereich zwischen Treppe und der Abfahrt frei. Da sind eine ganze Menge an Pfosten zu setzen gewesen. In den vergangenen Tagen wurde genau das als Eigenleistung fertig gestellt. Nun muss eigentlich "nur" noch das Netz aufgehängt werden. Das steht und fällt aber mit der Installation der Lichtmasten. Eine Arbeit, die ausnahmsweise nicht durch eine Eigenleistung erbracht werden kann. Dafür sind die Masten zu massiv und groß. Dies soll nun laut Plan am 24.9. erfolgen.

Am darauffolgenden Wochenende wird das Ballfangnetz aufgehängt und wenn das erfolgreich abgeschlossen ist, kann das Training auf dem Kunstrasen beginnen. Wir werden das aber allen Trainern noch mitteilen.

Derweil wird auch der Außenzaun, der das Areal vor unbefugtem Zutritt schützen soll, hochgezogen. Auf der gegenüberliegenden Seite ist er bereits vollständig vorhanden. Links vom Feld liegt der Zaun noch am Boden, wird aber bald installiert.

Am 11.10. ist die große Einweihungsfeier. Drückt uns die Daumen Smile

An dieser Stelle muss mal ein ganz großer Dank an Rainer Schillinger und Uwe Dorfmeister gehen. Der FC hat viele Eigenleistungen erbracht und ohne die Beiden wäre der reibungslose Ablauf dabei kaum denkbar gewesen. Natürlich gibt es noch viele weitere Helfer und auch denen wollen wir an dieser Stelle danken.

Galeriebilder: 
Tags: