Bezirksliga: Erste verliert Heimspiel gegen VfR Bad Bellingen mit 1:3

Druckversion
Spieldatum: 
Montag, 26. September 2016
Mannschaft: 
FC Tiengen 1
Heimmannschaft: 
FC Tiengen 08
Gastmannschaft: 
VfR Bad Bellingen
Spielbericht: 

Bei herrlichem Spätsommerwetter und  zahlreichen zunächst gut gelaunten Zuschauern leistete sich unsere Erste ein über weite Strecken erschreckend schwaches Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Bad Bellingen. Nach dem Anpfiff verlief die Partie wie erwartet: unser Team spielte feldüberlegen, erspielte sich einige Erfolg versprechende Chancen und kam in der 15. Minute zum 1: 0 durch Cristian Parrino. Das Spiel war für unsere Erste somit scheinbar gelaufen: lässiges Spiel, gepaart mit einer hohen Fehlerquote im Abspiel und sich häufende Abwehrfehler brachten die Gäste immer besser ins Spiel, sodass die Halbzeitführung äußerst schmeichelhaft war. Wer nach der Pause eine konzentriertere Leistung erwartet hatte, wurde schon in der 48. Minute eines Besseren belehrt. Moritz Reif erzielte den längst vedienten Ausgleichstreffer und legte in der 68. Minute mit seinem zweiten Tor den Grundstein zum Sieg der Gäste. Weder spielerisch, noch läuferisch war der FCT in der Lage dem Spiel eine durchaus mögliche Wende zu geben. In der 74. Minute machte Maximilian Lais mit dem 1:3 alles klar für die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste.

Fazit: speziell in der zweiten Hälfte ließ unser Team alles vermissen, was erfolgreichen Fußball ausmacht. Für jeden Zuschauer ersichtlich war das katastrophale Zusammenspiel zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen, die mangelnde Laufbereitschaft und der fehlende Teamgeist. Die Mannschaft ist seit diesem Sonntag den Fans und dem Verein in den kommenden Auswärtsspielen in Waldshut und in Jestetten eine Antwort auf die Frage schuldig, wie es zu diesem Leistungseinbruch kommen konnte. Wir sind gespannt und erwarten eine entsprechende Reaktion zum Besseren.