C1 mit drei Siegen vor der Winterpause

Druckversion
Spieldatum: 
Samstag, 8. Dezember 2018
Mannschaft: 
C1
Heimmannschaft: 
FC Tiengen 08
Gastmannschaft: 
FC Laufenburg
Spielbericht: 

Zum ersten Rückrundenspiel musste die Mannschaft zum Schlusslicht TuS Lörrach-Stetten reisen. Obwohl stark ersatzgeschwächt hatte man den Gegner stets unter Kontrolle. Nori eröffnete den Torreigen in der 5. Minute. Der Gegentreffer in der 9. Minute motivierte zusätzlich und Adnan, Luca, 2x Nori und Elias sorgten noch vor der Pause bei einer 6:1 Führung für klare Verhältnisse. Auch in der zweiten Halbzeit liessen unsere Jungs nichts anbrennen. Nori, Paul und 3x Maximilian sorgten für den 1:11 Endstand. Ein besonderer Dank gilt Niklas Leichenauer den wir uns von der D1 borgen durften und an Opa Gerspach, welcher der Mannschaft nach dem Spiel eine Stadionwurst spendierte.

Das eine Woche später stattfindende Spiel gegen Lörrach-Brombach 2 stand unter anderen Vorzeichen. Der Gegner zeigte sich gegenüber dem Hinspiel stark verbessert und hoch motiviert. Die erste gute Aktion in der 7. Minute konnte Nori aber gleich zur Führung ausnutzen. Lörrach war geschockt. Nur zwei Minuten später wurde ein schneller angriff über links vorgetragen. Den Querpass durch den Straffraum musste Paul nur noch zur 2:0 Führung über die Linie drücken. Leider lies unser Team jetzt etwas nach. Man verstrickte sich in Zweikämpfe statt in flüssigem Kombinationsspiel. So kam Lörrach wieder ins Spiel und erzielte kurz vor der Halbzeit den Anschlusstreffer. Es muss ein Paar ernste Worte in der Kabine gegeben haben. Unser Team spielte jetzt wieder ihre Stärken aus und setzte Lörrach stark unter Druck. In der 52. Minute spielten sich Luka und Levin auf der linken Seite durch. Den Pass zum 5 Meterraum verwertete Nori mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck. Fünf Minuten später tankte sich Maximilian über rechts durch. Sein scharfer Ball nach innen fand in Justin einen dankbaren Abnehmer, der das 4:1 besorgte. In der Nachspielzeit konnte Lörrach noch auf 4:2 verkürzen.

Das Lokalderby gegen Laufenburg sollte das letzte Punktspiel im Jahr 2018 sein. Derbys haben es in sich und so begann unser Team sehr entschlossen. Die körperlich überlegenen Laufenburger kamen mit der Spielart unserer Mannschaft überhaupt nicht zurecht. Sie verloren oft den Ball schon in der eigenen Hälfte und unser kompaktes Mittelfeld mit Sinan, Adnan, Ilhan und Levin suchte umgehend unsere schnellen Spitzen. Diese konnten oft nur durch Fouls gestoppt werden. So auch in der 8. Minute. Der von Luca auf linker Position geschlagen Freistoss segelte über alle hinweg zum zweiten Pfosten wo ihn Adnan per Kopf zur Führung einnetzte. Weiter ging es Richtung Laufenburger Gehäuse. Wieder ein Foulspiel in Zentraler Lage, 18 Meter vom Tor entfernt. Serhat legte sich den Ball zurecht. Ein Schuss wie ein Strahl. Genau in den Dreiangel zum 2:0. Und sofort machten unsere Jungs wieder Dampf. 18. Minute Maximilian nimmt kurz nach dem Straffraum einen abgefangenen Ball von Daniel unserem Torwart auf. Auf der Mittellinie überläuft er den ersten Gegenspieler. Kurz vor der Strafraumgrenze den Zweiten. Jetzt läuft er allein auf den Torwart zu. Täuscht einen Schuss an und legt uneigennützig quer zu Nori der den 3:0 Halbzeitstand besorgt. Anspiel zur Zweiten Halbzeit durch Laufenburg. Der Ball geht zurück bis zum gegnerischen Innenverteidiger. Aber schon sind unsere schnellen Spitzen zur Stelle. Maximilian nimmt ihm den Ball ab legt wieder quer zu Nori der sich bedankt und das 4:0 erzielt. Dann kann Laufenburg mit Unterstützung eine Windböe den Ehrentreffer markieren. Nur so konnte unsere Viererkette mit Paul, Elias, Serhat und Drejton überlistet werden. Ein genaues Zuspiel in die Spitze verwertete Nori dann zum 5:1. Eine Minute vor Schluss. Ein Déjà-vu. Freistoß Zentralle Lage. Serhat nimmt den Ball. Schuss, Tor, 6:1 Endstand. Was für ein Spiel und nur zufriedene Gesichter.

Galeriebilder: