Der erste Schritt ist gemacht

Druckversion
Spieldatum: 
Sonntag, 16. September 2018
Mannschaft: 
FC Tiengen 1
Heimmannschaft: 
FC Tiengen I
Gastmannschaft: 
FSV Rheinfelden
Spielbericht: 

Nach sechs Spielen in Folge ohne Sieg (mit Pokal sieben Spiele) gewinnt unsere Erste das Kellerduell gegen den FSV Rheinfleden und gibt nach diesem 2:0 Heimsieg gleichzeitig die rote Laterne der Landesliga Staffel 2 ab. Nach Toren von Sven Maier, der ein Missverständnis in der Gästeabwehr zur frühen Führung (9. Minute) ausnutzen konnte und Masour Ndow in der Anfangsphase der zweiten Hälfte (56. Minute) bleiben die drei Punkte letzendlich verdient am Langenstein.

In einer nicht immer freundschaftlich geführten Partie - jeweils 5 gelbe Karten auf beiden Seiten sowie einer glattroten Karte gegen die Gäste - kam am Ende das zusammen, was man als Abstiegskampf oder Kellerduell bezeichnen kann.
Unser Trainer Oliver Neff war denn auch heilfroh, dass wir das Spiel "ohne schwerere Blessuren und Platzverweise" überstanden hatten. "Wir hatten heute endlich eine Mannschaft auf dem Platz, die gezeigt hat, dass sie gewinnen wollte. Keiner ist vom Niveau her abgefallen und wir haben als Team funktioniert."

Am nächsten Samstag, den 22.9.2018, geht es um 14:30 beim FC Emmendingen, dem neunen Tabellenletzen, in das nächste Kellerduell. Ein weiterer Sieg könnte die Mannschaft noch mehr beflügeln...

Auf geht's Tiengen, kämpfen nund siegen!!!