Die B-Jugend gewinnt das Auftaktspiel

Druckversion
Die B-Jugend gewinnt das Auftaktspiel
Spieldatum: 
Samstag, 17. September 2016
Mannschaft: 
B
Heimmannschaft: 
SG Eggingen B
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08 B
Spielbericht: 

Die diesjährige B-Jugend setzt sich zu großen Teilen aus der Mannschaft zusammen, die die C1 in der vergangenen Saison zum Aufstieg in die Landesliga geschossen hat. Natürlich ist der Erwartungsdruck hoch, dass diese Leistung nun für die B-Jugend erneut gelingt, in diesem Fall beim Weg von der Kreisliga in die Bezirksliga.

Und es ist dem einen oder anderen Spieler durchaus anzumerken, dass dieser Druck an ihnen nagt. Denn in der ersten Halbzeit der Begegnung durfte sich die Mannschaft gleich mehrfach bei Torhüter Niklas Bayer bedanken, der den Angreifern, die alleine durchgekommen waren, die Bälle von den Füßen pflückte. Wäre es 3:0 für Eggingen gestanden: Die B-Jugend hätte sich nicht beschweren können. Doch nach und nach wurde Eggingen schwächer, die B-Jugend stärker und belohnte sich mit dem 0:1, geschossen durch Eugen Volnjanski, in der 38. Minute. Mit diesem Zwischenstand ging es dann in die Pause.

Trainer Markus Hristianovic hatte in der Pause dann offenbar die richtigen Worte gefunden. Deutlich geordneter ging es nämlich in die zweite Hälfte der Partie. Und dennoch war es zunächst Eggingen, die den ersten Akzent in der 50. Minute setzen konnten. Das 1:1 markierte aber gleichzeitig das fast vollständige Ende der Offensivbemühungen von Eggingen. Zum Großteil stürmte danach nur noch die B-Jugend.

Urtan Aliaj eröffnete dann in der 53. Minute den Torreigen mit dem 1:2. Danach gab es viele Chancen, aber keine Tore. Die Einwechslung von Emre Naz brachte mehr Druck ins Angriffs-Spiel und mit einem sehenswerten Kopfballtreffer nach einer Ecke zeigte Naz in der 67. Minute wo seine Stärken liegen. Denn Naz ist nicht nur ein Spieler des älteren Jahrgangs. Seine schiere physische Präsenz macht schon einiges aus.

Kurz vor Ende der Partie war es dann Daniel Guznenko, der mit einem sehenswerten Freistoßtreffer aus zentraler Position ins rechte untere Eck das 1:4 klar machte.

Wenn man die zweite Halbzeit singulär betrachtet geht der Sieg vollkommen in Ordnung. Insgesamt ist er doch etwas glücklich gewesen. Ein Unentschieden hätte aufgrund der großen Chancen von Eggingen durchaus auch keinen verwundert. Wer Trainer Markus Hristianovic und seinen Anspruch an sich selbst und an die Mannschaft kennt, weiß, dass hier noch einiges zu tun sein wird, bis die Mannschaft dort angekommen ist, wo sie spielen sollte. Bis dahin ist auch einfach mal das Glück des Tüchtigen wichtig. Eggingen wird voraussichtlich in dieser Liga weiter von sich hören lassen und möglicherweise der größte Konkurrent der B-Jugend sein.

Galeriebilder: