Ein Sieg zum Abschluss

Druckversion
Spieldatum: 
Sonntag, 29. Mai 2016
Mannschaft: 
A1
Heimmannschaft: 
FC Wallbach
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08
Spielbericht: 

Bereits 2 Wochen vor dem letzten Spieltag der Liga, hatte die A-Jugend aus Tiengen ihr letztes Saisonspiel. Es war nicht nur das letzte Saisonspiel, nein sondern für Alexander Stritmatter, Julian Strunk, Philipp Maier, Maximilian Seipp, Jannis Pietzke und Timo Stürzl war es auch ihr letztes Jugendspiel.

Man hat sich vor dem letzten Saisonspiel den Klassenerhalt gesichert, und so wurde, wie im vergangenen Jahr auch, die Aufstellung gelost. Trotz des Losen war man gut aufgestellt, auch wenn Alexander Strittmatter zwischen den Pfosten stand. Wink

Man fing gut an, spielte trotz der schlechten Verhältnisse einen guten Fußball. Die erste Aktion des Spiels gehörte aber der Heimmannschaft. Der Stürmer scheiterte aber am linken Außenpfosten. Kurz danach dann auch die erste gefährliche Aktion auf Tiengener Seite. Timo Stürzl erlief einen langen Ball von Jannis Pietzke, wurde kurz vor dem Abschluss aber an beiden Schultern festgehalten und scheiterte somit am Torwart. Nein, es gab weder Freistoß noch die verdiente rote Karte. Klare Fehlentscheidung, aber über die Schiedsrichterleistung werden wir kein Wort verlieren. Kurz darauf eine ähnliche Situation, nur der Passgeber war ein anderer. Maximilian Seipp nun mit dem Zuspiel auf Timo, der es diesmal besser machte und zum verdienten 1:0 einnetzte (19. Minute). 7 Minuten später erhöhte man nach starker Kombination auf 2:0. Torschütze war diesmal Jannis Pietzke. Kurz vor der Halbzeitpause fing sich Tiengen einen Konter, der Abschluss ging aber links am Tor vorbei. Sowohl Heim- als auch Gastmannschaft hatte mit der Aktion abgeschlossen, ehe der Schiedsrichter, warum auch immer, auf Elfmeter entschied. Dieser wurde verwandelt und Alexander war zum ersten mal geschlagen. Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Jetzt wurde gewechselt und die eigentlichen Stammkräfte Lukas Maul, Philipp Maier, Daniel Wiktorik und Selimcan Öz bekamen auch noch ihre Einsatzzeit. Erste erwähnenswerte Aktion kam aber von der Heimmannschaft, diese Chance war auch gleichbedeutend mit dem Ausgleich. Ein Distanzschuss war so platziert und hart geschossen, dass Alexander chancenlos war. Doch die Antwort von Tiengen kam promt, Selimcan auf Timo und schon klingelte es erneut und man konnte wieder mit 3:2 in Führung gehen. Im weiteren Spielverlauf kombinierte man teils wie eine Spitzenmannschaft, lediglich der letzte Pass war ungenau. Jedoch einmal kam der letzte Pass doch noch an und somit konnte Daniel Wiktorik, nach Vorlage von Jannis Pietzke, das letzte Tor dieser Saison erzielen.

Abschließend möchte ich mich als Kapitän noch bei einigen Personen bedanken. Neben unserem Trainer Daniel Pietzke, der es nicht immer leicht mit uns hatte, dürfen wir Bernhard Stürzl, Michael Albrecht, Mösel und Suleyman Karacan nicht vergessen. Sie sprangen immer dann ein, wenn der Trainer beruflich verhindert war. Euch allen ein großes Dankeschön.
Ich persönlich möchte diesen Spielbericht noch nutzen um Personen zu danken, die mich in den 12 Jahren der Jugend begleitet haben und immer ein Ansprechpartner für mich waren. Zu nennen wären hier Kuno Lüber, Frank Hesse, Bernd Glasstetter, Wolfgang und Berthel Hörr, Armin Leichenauer, Daniel Pietzke (jung und alt), Robin Mäker und allen voran meinem Papa Bernhard Stürzl, denn mit dir fing alles an in diesem Verein, du warst mein erster Trainer! Danke euch allen für schöne 12 Jahre!

Galeriebilder: