Erfolgreicher Ausflug an ein C-Jugendturnier

Druckversion
Spieldatum: 
Freitag, 5. Januar 2018
Mannschaft: 
D1
Heimmannschaft: 
SV Schopfheim
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08
Spielbericht: 

Ein leicht verstärktes Team der D1 Jugend nahm am 05.01.2018 am C2 Turnier der Hallenmasters beim SV Schopfheim teil. Einige unserer Jungs blickten noch vor dem ersten Spiel voller Erfurcht zu den grossen Spieler der Gegner auf. Aber bange machen gilt nicht. Die Spielweise war klar. Nicht in Zweikämpfe verwickeln lassen, wenn möglich schnell und genau passen und auch die Stürmer helfen bei Verteidigungsaufgaben.

Gegen den Gastgeber SV Schopfheim 3 eröffnete man das Turnier. Nach einpaar ängstlichen Startminuten war klar das man hier mitspielen kann. Ein schnell ausgeführter Einkick von Paul S. auf Erijon. Der zog auf das gegnerische Tor los, legte quer zu Mustafa der die Führung besorgte. Es waren 7. Minuten gespielt als Adnan Maximilian anspielte. Der überlief seinen Gegenspieler und passte genau auf Paul S. der frei in der Mitte stehend den 2:0 Endstand besorgte. Hoppla man hat ein C-Jugend Mannschaft geschlagen.

Als nächstes traf man auf Niederhof 2. Hier ging man schon selbstbewusster in die Partie. Paul F. spielte einen erkämpften Ball zu Luca unserem E-Jugendspieler. Der tanzte seinen Gegenspieler aus und lief mit dem Ball die Seitenlinie entlang. Sein scharfer Ball nach innen fand in Maximilian einen dankbaren Abnehmer 1:0. Leon erlief sich einen schlechten Querpass des Gegners. Machte noch ein paar Schritte und hämmerte den Ball zum 2:0 in die Maschen. Den 3:0 Endstand besorgte dann noch Paul S. auf Zuspiel von Leon. Zwei Spiele, zwei Siege - es läuft.

Unser nächster Gegner TuS Lörrach-Stetten 2 war gewarnt und unser Team musste kämpfen um kein Tor zu kassieren. Hatte man nun bei ein paar Szenen Glück oder einen tollen Torhüter kam kurz vor Schluss Pech hinzu da der Schiedsrichter bei einen Torschuss von Maximilian als einziger in der Halle den Ball nicht hinter der Linie sah. So blieb es beim 0:0.

Das letzte Gruppenspiel war gegen die SG Brennet 1. Diese brauchte einen Sieg zum Weiterkommen. Aber zunächst zog Leon unwiederstehlich auf das gegnerische Tor zu und sorgte für die 1:0 Führung. Brennet machte nun ordentlich Druck und dann war Janik im Tor zum ersten Mal überwunden. Brennet blieb am Drücker. Sie wollten unbedingt den Sieg. Zwei Muniten voe Ende konnte Adnan einen Ball abfangen. Spielte sofort zu Paul S., der sah in der Mitte den alleingelassenen Maximilien. Der wiederum hatte keine Mühe den 2:1 Endstand zu erzielen. Mit drei Siegen und einem Unentschieden zog man als Gruppen Erster in das Halbfinale ein.

Im Halbfinale kam es zur Begegnung mit dem FV Fahrnau 2. Maximilian bekam den Ball von Paul S., umkurvte seinen Gegenspieler, passte zu Luca der das 1:0 besorgte. Paul F. spielte Erijon frei. Dessen Ball vor das Tor konnte Mustafa nicht erreichen, dafür aber ein Verteidiger von Fahrnau, der den Ball zum 2:0 ins eigene Tor abfälschte. Den Endstand zum 3:0 erziehlte wiederum Luca nach Zuspiel von Leon. Finale wir kommen.

Das Finale bestritt man gegen die SG Steinen 2, den Gruppensieger der anderen Gruppe. Steinen liess keinen Zweifel aufkommen wer dieses Turnier gewinnen wird. Sie kamen zu Beginn des Spieles zu sehr guten Möglichkeiten. Aber Janik im Tor war überragend und parierte alles oder die Latte half. Nach dieser starken Startphase hatte Steinen aber ihr Pulver verschossen. Wir kamen immer besser ins Spiel und übernahmen das Kommando. Leider konnten wir kein Tor erziehlen. Auch weil der Schiedsrichter wieder ein Tor von Maximilian nicht anerkannte obwohl der Ball hinter der Linie war. So ging es in die Verlängerung von 2x2 Minuten. Steinen versuchte sich nur noch ins Penalty Schiessen zu retten und hatte bei zwei Pfostenkracher von Leon Glück. So mussten jeweils fünf Schützen vom Anspielpunkt auf das Tor zulaufen und versuchen den Ball am Torhüter vorbei im Kasten unter zu bringen. Als unser erster Schütze lief Mustafa an. Er täuschte einen Schuss an, lupfte aber den Ball über den am Boden liegenden Torhüter hinweg ins Tor. Nun kam der grosse Auftritt von Janik. Er wehrte alle 5 Versuche von Steinen ab. Da unsere Jungs auch scheiterten entschied das Tor von Mustafa und die Glanztaten von Janik dieses Finale zu unseren Gunsten. Was für ein Jubel. Als Hauptpreis gab es 10 Eintrittskarten für ein Heimspiel des EHC Freiburg.