Erste erzielt verdientes Remis

Druckversion
Spieldatum: 
Montag, 14. Oktober 2013
Mannschaft: 
FC Tiengen 1
Heimmannschaft: 
FC Tiengen 08
Gastmannschaft: 
SF Elzach/Yach
Spielbericht: 

Vor der Begegnung waren Spieler und Verantwortliche gespannt, wie das Team auf den Trainerwechsel am Freitagabend reagieren würde und ob die daraus entstandene Unruhe im Kader sich negativ auswirken würde.

Als nach genau 3 Minuten Matthias Bumen völlig unbehindert zum 0:1 für die Gäste aus Elzach einköpfen konnte, wurden Erinnerungen wach an vorhergehende Heimspiele, die zum Teil zu sehr hohen Niederlagen führten. Erstaunlicherweise zeigte sich die Heimelf kaum beeindruckt und spielte nach dem frühen Rückstand kontrolliert nach vorne und war dem Gegner zumindest ebenbürtig. Den verdienten Ausgleich schaffte dann erst in der 39. Minute Carlos Santos, der eine präzise Flanke von Ramiz Sahitaj verwerten konnte, nachdem sich zuvor schon einige gute Möglichkeiten für einen Treffer ergeben hatten.

Nach der Pause handelte sich Alban Hashani eine völlig überzogene Gelbrote Karte ein und dezimierte das Team frühzeitig. Die Überzahl des Gegners glich unsere Mannschaft durch eine hervorragende kämpferische Leistung aus. Bemerkenswert war, dass man durchaus gewillt war, trotz der Unterzahl eigene Angriffe zu starten und tatsächlich zu Torchancen kam. Dramatische Züge nahm das Spiel dann in der Schlussphase an, als mit Eddy Bektasi der nächste Tiengener Spieler vom Platz flog und Elzach auf das 2:1 drängte. Zu wirklich nennswerten Chancen kam es aber nicht, so dass das Team um den neuen Trainer Theo Dorn einen verdienten Punktgewinn feiern durfte.

Die Mannschaft dürfte gestern begriffen haben, dass die Verhinderung eines Abstiegs keine Utopie ist, sondern vom Teamgeist abhängig ist. Dies gibt auch die Stimmung unter den Zuschauern wieder, die angesichts der turbulenten Stunden vor dem Spiel angenehm überrascht den Nachhauseweg antraten.