Gelungener Start der D1 in die Rückrunde

Druckversion
Gelungener Start der D1 in die Rückrunde
Spieldatum: 
Samstag, 11. März 2017
Mannschaft: 
D1
Heimmannschaft: 
SV Schopfheim
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08
Spielbericht: 

Auftakt in den Frühling beim SV Schopfheim.

Mit Verletzungssorgen geplagt reiste unser D1-Team zum Auswärtsspiel ins Wiesental. Noah und Nori, zwei wichtige Stützen unseres Teams, mussten leider verletzungsbedingt passen.

Dementsprechend begann man eher verhalten. Man bestimmte zwar das Spielgeschehen, musste sich aber erst an die neue Aufstellung gewöhnen. Oft wurde der Ball hin und her gespielt ohne offensiv Akzente setzen zu können oder der Gegner konnte entscheidend stören. Nach etwa zehn Minuten gelang das Offensivspiel vor allem über die linke Seite. Man kam zu ein paar Abschlüssen, die entweder etwas zu schwach oder vom Torhüter pariert werden konnten. In der 20 Minute war es soweit. Wieder ein Angriff über links, der Ball kam in die Mitte zu Berkay. Er steckte mit Übersicht nach rechts zum frei stehenden Justin durch, der das 1:0 für uns erzielen konnte. Gleich nach dem Anstoss konnte der Ball erobert werden und es erfolgte ein präzises Zuspiel auf Adnan, der im defensiven Mittelfeld spielte. Er zog am Gegenspieler vorbei und gegen seinen satten Schuss hatte der Torhüter keine Chance. Nach diesem Doppelschlag lief das Spiel um einiges zielgerichteter. Immer wieder kurbelte unsere Abwehrreihe mit Ilhan, Serhat und Johannes das Spiel nach vorne an. Es dauerte aber bis zur 30 Minute als Luca seinen eigenen Torreigen zum 3:0 Pausenstand eröffnete.

Nach dem Wiederanpfiff  begann die Mannschaft dort wo sie aufgehört hatte. Immer wieder setzten die Stürmer Paul, Niki oder Maximilian den aus dem offensiven Mittelfeld nachrückenden Luca gut in Szene, so dass dieser in der 40 und 41 Minute sein Tore Konto zum zwischenzeitlichen 5:0 Spielstand erhöhen konnte. Nach einem Eckball von Luca konnte Maximilian den Ball zum 6:0 direkt im gegnerischen Kasten unterbringen. Kurz vor Abpfiff sorgte wiederum Luca mit dem 7:0 für den Endstand. Aber auch der SV Schopfheim tauchte in der zweiten Halbzeit gelegentlich vor unserem Tor auf, doch unser Torhüter Tobias wurde dabei aber nicht ernsthaft geprüft.

Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit fand unser Team zu seinem Rhythmus, konnte die Ausfälle kompensieren und kam zu einem verdienten Auswärtssieg. Dies spricht auch für den starken Kader, in dem alle Spieler auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden können.

Am nächsten Sonntag kommt der tabellendritte SV Weil zum Spitzenspiel an den Langenstein und wird unser D1-Team im Kampf und die Meisterschaft herausfordern. An einer Vielzahl von Schlachtenbummlern würde sich unsere Mannschaft sicher freuen.

Galeriebilder: