Mit Fehlstart in die neue Saison!

Druckversion
Spieldatum: 
Sonntag, 17. August 2014
Mannschaft: 
FC Tiengen 2
Heimmannschaft: 
SG Bettmaringen-Mauchen
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08 2
Spielbericht: 

Erheblich Ersatz geschwächt ging es am Sonntag Nachmittag in Richtung Sportplatz Mauchen. Urlaubszeit, Verletzungen und kurzfristige Ausfälle waren von Anfang an kein gutes Omen für das erste Spiel der Meisterschaft 2014/15. So musste von Anfang an bereits Altmeister Michael Kleemann ran, der eigentlich den noch im Urlaub befindlichen Trainer Vinci Leggio vertrat.

Das Spiel selber war dann wie der Spieluntergrund, einfach nur Bescheiden. Fussball wie man ihn kennt wurde über 90 Minuten von beiden Mannschaften nicht wirklich gespielt, als "Geginke" wurde es vom ein oder ander Zuschauer genannt. Für schönen Fussball war der Platz zu klein und zu holprig. Ballstafetten oder ordentliches Passspiel waren wunschdenken. Selbst die besten 5 Meter Pässe zum Mitspiler waren eher Zufallsprodukte.(Kommt er an, links oder eher rechts, hoch oder flach). Einzigstes mittel einen Pass anzunehmen war das Spielgerät irgendwie mit der Sohle zu begraben und dan weiter zu spielen. Die beherrschten die Hausherren besser als die Gäste und konnten mit dem nötigen Willen auch mal vors Tiengener Tor kommen.

Den Platzvorteil nutzten die SG B-M dann auch im verlaufe des Spiels und ging mit einer verdienten 1:0 Führung (nach Eckball) in die Pause. Kurz vorher verletzte sich dann auch noch unser Torwart Pascal Richter der im Rasen hängen blieb und sich das eh schon ledierte Knie wieder verletzte. So kam Markus"Aldi" Althoff ins Spiel, sowie Artan Sahitaj um nochmal mehr Druck nach vorne Aufbauen zu können.

Kurz nach Wiederanpfiff verletzten sich dann noch Luis Miguel Pinto (blieb auch im Rasen hängen) und musste raus, sowie Ludwig Hug nach Foulspiel. Dieser muss jedoch weiter kämpfen da man ja schon 3x gewechselt hatte. Als dann noch Michael Kleemann nach groben Foulspiel auch noch angeschlagen weiterhumplete brach der Wiederstand und die SG B-M erhöhten auf 4:0. Am Schluss kassierte man noch 2 unnötig Treffer, was diesen Sonntag dann zur reinsten Miesere machte.

Trozalledem war der Platzvorteil für die SG B-M an diesem Tag zu hoch für unser Team und man verlor verdient gegen das besser agerende Heimteam. Das Ergebnis war alledings deutlich zu hoch. Viel schlimmer sind jedoch die zahlreichen Verletzungen der Spieler, das Latzerett ist nun prall gefüllt.

Manch ein Tiengener Akteur Begriff nach diesem Spiel was es heißt ein Langenstein-Stadion sein Heim zu nennen. Auf dieses freut sich das Team beim Rückspiel, dort wird es die SG B-M sicherlich deutlich schwere haben und auch beide Mannschaften können einen gepflegten Fussball hinlegen und nicht so ein "Geginke" wie am Sonntag. 

Wir gratulieren der SG B-M zum hochverdienten Sieg und freuen uns auf das erste Heimspiel am kommenden Sonntag um 12:30 Uhr gegen SV Dillendorf!