Niederlage mit viel Verletzungspech

Druckversion
Spieldatum: 
Samstag, 24. November 2018
Mannschaft: 
C2
Heimmannschaft: 
SG Nöggenschwiel C1
Gastmannschaft: 
SG Tiengen C2
Spielbericht: 

Die erste Halbzeit gegen die SG Nöggenschwiel begann vielversprechend. Die C2 von Tiengen spielte munter auf, erarbeitet sich erste Chancen und setzte den Tabellenzweiten unter Druck. Dieser befreite sich dann allerdings aus dem Druck und konnte nach einem kleinen Abwehrfehler von links in Führung gehen.

In der Folge waren die Spielanteile für Nöggenschwiel deutlich größer. Aber Tiengen kam über Konter immer wieder mal gefährlich vors Tor. Eine Hereingabe von Ismet Gersdorf landete dann aber doch im linken oberen Eck von Nöggenschwiel und der Ausgleich war geschafft.

Dann verhakte sich ein Gegenspieler in Amin Mulic. An und für sich ein klares Foul in aussichtsreicher Position. Amin Mulic blieb verletzt liegen. Leider bestätigte sich der Verdacht auf den Bruch des Unterarms später im Krankenhaus. Amin wird wohl für mehrere Wochen ausfallen. In der gleichen Situation war sein direkter Gegenspieler auch hingefallen, hatte dann noch weiter gespielt und war etwas später ausgewechselt worden. Er hatte sich dann in der Tat beide Unterarme mit einem Stauchungsbruch gebrochen. An dieser Stelle gute Besserung an beide Spieler!

Die erste Halbzeit endete 2:1, nachdem kurz vor Schluss Torhüter und Abwehrspieler von Tiengen sich den Ball mehrmals zugespielt hatten und ein Stürmer von Nöggenschwiel schneller war.

Die zweite Halbzeit sollte deutlich unruhiger werden. Gleich mehrere ungeahndete harte Fouls gegen Tiengener Spieler sorgten für weitere Verletzungssorgen. Zwei Spieler (Christian Nissan und Marcello Radosavljevic) mussten auf Tiengener Seite komplett vom Platz, Mustafa Cevik auch für 10 Minuten. Dass Nöggenschwiel zwei weitere Tore aus dem Spiel heraus und einen Strafstoß verwandelte, war aufgrund der Verletzungssorgen zumindest bei Tiengen nur noch zweitrangig. Nach und nach waren die meisten Offensivspieler von Tiengen verletzungsbedingt vom Platz gegangen und die Partie musste in Unterzahl beendet werden. 5:1 für Nöggenschwiel war das Endergebnis.

Die beiden Mannschaften werden bereits in einer Woche bei der Vorrunde der Hallenbezirksmeisterschaften aufeinander treffen.

Trotz der Niederlage wird die C2 in der oberen Tabellenhälfte überwintern, da Höchenschwand als direkter Verfolger ebenfalls verloren hat und zwar in Jestetten. Platz 6 ist das Herbstergebnis. Und das nach einem mehr als holprigen Start, bei dem am Anfang der vorletzte Platz in der Tabelle stand. Im Frühjahr werden hoffentlich alle Verletzungen wieder ausgeheilt und weitere Erfolge möglich sein