Platz 3 und Platz 10 für die E-Jugend in Neftenbach

Druckversion
Platz 3 und Platz 10 für die  E-Jugend in Neftenbach
Spieldatum: 
Sonntag, 22. Februar 2015
Mannschaft: 
E1
E2
Heimmannschaft: 
Verschiedene Mannschaften
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08 E1 & E2
Spielbericht: 

Neftenbach ist sicher nicht der nächste Weg. Aber andererseits war das Turnier in der Schweiz im vergangenen Jahr ein recht gutes Pflaster für die Mischung aus E1 und E2 gewesen. Warum also mal nicht mit beiden Mannschaften antreten? Wobei zunächst die E2 gemeldet war und die E1 sich noch anmeldete, als die Turnierleitung eine Mannschaft zusätzlich benötigte.

Das Besondere dabei: Die Turnierleitung hatte die E1 auf dem Turnierplan mit einer (2) vermerkt, während die E2 mit einer (1) vermerkt war. Und das sollte zu Verwirrungen führen. Denn Dieter Wagner, Trainer der E1, musste kurzfristig absagen. Und Luan Elshani, sein Co-Trainer wusste nichts von dieser Besonderheit im Turnierplan und ging davon aus, dass das (2) eben für die E2 stünde.

So stand die E2 eigentlich nur in der Halle um die E1 bei ihrem ersten Spiel anzufeuern und musste nun auf einmal in der falschen Gruppe dran, denn die E1 war noch nicht bereit. Nur musste die E2 nun eher gegen stärkere Mannschaften spielen und genau das führte letztendlich dazu, dass mit 0:3 gegen FC Vaduz 1 und 0:7 gegen FC Kuesnacht kein Land in Sicht war. Die Mannschaft war konstant am verteidigen, konnte eigentlich nicht nach vorne spielen und gab sich letztendlich im Verlauf der zweiten Partie nach dem dritten Gegentor auf, so dass die Packung vollständig wurde.

Die E1 hingegen gewann ihr erstes Spiel gegen FC Vaduz 2 klar mit 6:0, musste sich aber im zweiten Spiel gegen den FC Rueti mit 0:1 ebenfalls zum ersten Mal geschlagen geben.

Die E2 musste im dritten Spiel gegen den SV Hegi Winterthur antreten. In den ersten Minuten sah es eigentlich danach aus, als könnte dieses Spiel endlich anders laufen. Die Mannschaft bestimmte das Spiel, trug einige schöne Angriffe vor. Doch dann gelang Winterthur mit einem Konter das 0:1 in der fünften Spielminute. Die E2 zeigte aber nun wieder die Moral, für die die Mannschaft eigentlich bekannt ist. Es ging weiter munter nach vorne und weitere Chancen konnten heraus gespielt werden. Alleine es war einmal mehr zum Mäusemelken. Das Tor wollte einfach nicht fallen. Und so blieb eine weitere unglückliche Niederlage auf dem Zettel stehen.

Die E1 hingegen hatte sich von dem Schock erholt und holte mit 7:0 einen klaren Kantersieg gegen den FC Wiesendangen. Das Kombinationsspiel funktionierte einfach wieder. Auch wenn es geschlagene fünf Minuten dauerte, bis das erste Tor fiel. Danach kam aber die Tormaschine richtig auf Trab.

Für die E2 stand nun das vierte Spiel an. Der FC Urdorf stand bis dahin ohne Sieg aber vor allem mit mit einer Tordifferenz von -21 da. Hier musste doch endlich etwas drin sein. Und in der Tat bestimmte die E2 über weite Strecken wieder das Spiel. Drejton Qela sorgte in der sechsten Minute für das erlösende 1:0, das über die Spielzeit gebracht werden konnte. Allerdings ließ die Mannschaft Urdorf immer wieder ins Spiel kommen, so dass es durchaus eine Nervenprobe bis zum Abpfiff wurde.

Weniger nervenaufreibend war danach wieder die E1 unterwegs. Mit 6:1 wurde diesmal der FC Engstringen besiegt. Auch hier wieder ein klarer Sieg, bei dem die Mannschaft einmal mehr ihren Gegner dominierte und nur einmal ein Gegentreffer die Freude trüben konnte.

Der letzte Gegner der E2 stand schon vorab als Gruppenzweiter fest, hatte bis dahin 11 Tore geschossen. Und leider kam es bei diesem Spiel dann noch einmal zu einer 0:4-Niederlage. Die körperliche Überlegenheit war einfach zu groß.

Die E1 macht es auch in ihrem letzten Spiel besser. Gegen den SV Seebach ging es um den Einzug ins Halbfinale, denn beide Mannschaften waren bis dahin punktgleich, wenn auch Seebach deutlich weniger Tore geschossen hatte. Ein Unentschieden hätte bereits gereicht für die E1. Aber der 8:1-Sieg war dann doch eine klage Ansage. Wenn man einmal bedenkt, dass Seebach bis dahin gerade einmal drei Gegentore eingefangen hatte, kam das fast einer Demütigung gleich.

Die E2-Spieler wollten danach das Halbfinale der E1 ansehen und mussten erkennen, dass das 0:7 gegen den FC Kuesnacht gar nicht so schlimm gewesen war. Denn die E1 wurde klar und deutlich von eben jenen Kuesnachter Spielern mit 0:3 besiegt. Und die E1 sah bei diesem Spiel wirklich kein Land. So gut wie keine Torchance war drin. Ganz im Gegenteil funktionierte das sonst sichere Passspiel in diesem Spiel so gut wie gar nicht. Kuesnacht tackerte die E1 geradezu in der eigenen Hälfte fest. Parallelen zum Spiel der E2 in der Gruppenphase waren durchaus zu sehen.

Nach wenigen Minuten Pause ging es dann ins Spiel um Platz 3. Die E1 zeigte sich hier wieder von einer ganz anderen Seite. Denn diesmal wurde der FC Rueti klar und einfach mit hervorragendem Pass-Spiel mit 4:0 besiegt. Die Niederlage aus der Gruppenphase war also dann doch eher „nur“ ein Ausrutscher gewesen.

Hätte es für die E2 anders laufen können, wenn sie in der richtigen Gruppe gespielt hätte? Das ist eher eine akademische Frage an dieser Stelle.

Am Ende sah es so aus, dass die E2 mit -13 Toren und drei Punkten auf Platz 10 der Gesamtrangliste landete. Die E1 hatte in der Gruppenphase +23 Tore und 12 Punkte eingespielt und das Torekonto war am Ende auf +24 angestiegen. Und immerhin hatte die E1 im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger FC Kuesnacht gewonnen, die sich mit 3:1 gegen den FC Kempttal hatten durchsetzen können.

Und das sind die Ergebnisse mit ihren Tabellen. Leider ist uns das exakte Ergebnis des ersten Halbfinales nicht bekannt:

  Uhrzeit Heim Gast Tore
A 08:00 - 08:09 SC Hegi Winterthur FC Kempttal 0 : 3
B 08:10 - 08:19 FC Wiesendangen SV Seebach 0 : 4
A 08:20 - 08:29 FC Kuesnacht FC Urdorf 9 : 0
B 08:30 - 08:39 FC Rueti FC Engstringen 2 : 0
A 08:40 - 08:49 FC Kempttal FC Kuesnacht 0 : 5
A 08:50 - 08:59 FC Urdorf SC Hegi Winterthur 0 : 2
B 09:00 - 09:09 FC Engstringen FC Wiesendangen 2 : 0
B 09:10 - 09:19 SV Seebach FC Rueti 0 : 2
A 09:20 - 09:29 FC Tiengen E2 FC Vaduz 1 0 : 3
B 09:30 - 09:39 FC Tiengen E1 FC Vaduz 2 6 : 0
A 09:40 - 09:49 FC Kuesnacht SC Hegi Winterthur 3 : 0
B 09:50 - 09:59 FC Rueti FC Wiesendangen 6 : 0
A 10:00 - 10:09 FC Vaduz 1 FC Kempttal 1 : 1
B 10:10 - 10:19 FC Vaduz 2 SV Seebach 2 : 3
A 10:20 - 10:29 FC Tiengen E2 FC Kuesnacht 0 : 7
B 10:30 - 10:39 FC Tiengen E1 FC Rueti 0 : 1
A 10:40 - 10:49 FC Urdorf FC Vaduz 1 0 : 3
B 10:50 - 10:59 FC Engstringen FC Vaduz 2 1 : 4
A 11:00 - 11:09 SC Hegi Winterthur FC Tiengen E2 1 : 0
B 11:10 - 11:19 FC Wiesendangen FC Tiengen E1 0 : 7
A 11:20 - 11:29 FC Kempttal FC Urdorf 8 : 0
B 11:30 - 11:39 SV Seebach FC Engstringen 6 : 1
A 11:40 - 11:49 FC Vaduz 1 FC Kuesnacht 1 : 3
B 11:50 - 11:59 FC Vaduz 2 FC Rueti 0 : 2
A 12:00 - 12:09 FC Urdorf FC Tiengen E2 0 : 1
B 12:10 - 12:19 FC Engstringen FC Tiengen E1 1 : 6
A 12:20 - 12:29 SC Hegi Winterthur FC Vaduz 1 0 : 0
B 12:30 - 12:39 FC Wiesendangen FC Vaduz 2 1 : 2
A 12:40 - 12:49 FC Tiengen E2 FC Kempttal 0 : 4
B 12:50 - 12:59 FC Tiengen E1 SV Seebach 8 : 1

 

Tabelle der Gruppe A
Platz Mannschaft Differenz Eigene Tore Gegentore Punkte
1 FC Kuesnacht 26 27 1 15
2 FC Kempttal 11 16 5 10
3 FC Vaduz 1 4 8 4 7
4 SC Hegi Winterthur -3 3 6 7
5 FC Tiengen E2 -14 1 15 3
6 FC Urdorf -23 0 23 0
Tabelle der Gruppe B
Platz Mannschaft Differenz Eigene Tore Gegentore Punkte
1 FC Rueti 13 13 0 15
2 FC Tiengen E1 24 27 3 12
3 SV Seebach 1 14 13 9
5 FC Engstringen -13 5 18 3
4 FC Vaduz 2 -3 8 11 6
6 FC Wiesendangen -20 1 21 0
  Uhrzeit Heim Gast Tore
Halb 1 13:00 - 13:09 FC Kempttal FC Rueti unbekannt
Halb 2 13:10 - 13:19 FC Kuesnacht FC Tiengen E1 3 : 0
Platz 3 13:20 - 13:29 FC Rueti FC Tiengen E1 0 : 4
Finale 13:30 - 13:39 FC Kempttal FC Kuesnacht 1 : 3
Endtabelle
Platz Mannschaft Differenz Eigene Tore Gegentore Punkte
1 FC Kuesnacht durch Endspiele ermittelt
2 FC Kempttal durch Endspiele ermittelt
3 FC Tiengen E1 durch Endspiele ermittelt
4 FC Rueti durch Endspiele ermittelt
5 SV Seebach 1 14 13 9
6 FC Vaduz 1 4 8 4 7
7 SC Hegi Winterthur -3 3 6 7
8 FC Vaduz 2 -3 8 11 6
9 FC Engstringen -13 5 18 3
10 FC Tiengen E2 -14 1 15 3
11 FC Wiesendangen -20 1 21 0
12 FC Urdorf -23 0 23 0

 

Downloads: 
Galeriebilder: